• IBL — Institut für Bewegungs- und Lernentwicklung — Bettina Rollwagen

    Veröffentlichungen

    Rund um das Thema Bewegungs- & Lernentwicklung

Institut für Bewegungs- und Lernentwicklung

Veröffentlichungen

Rollwagen, B./ Pelz E. (2019): Phrasierung. Somatische Grundlagen für Zeitempfinden 

In: Marianne Steffen-Wittek / Dorothea Weise / Dierk Zaiser(Hg.)Rhythmik – Musik und Bewegung. Transdisziplinäre Perspektiven

Rollwagen, B. (2018): Stark wie ein Baum, möchte ich werden. Eine körperintegrierende Sicht aufs kindliche Lernen.

In: körper–tanz–bewegung, Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie Hft.2,  Reinhardt, München, 68-79;

Rollwagen, B. (2014): Lernen bewegt entwickeln. Eine Brücke zwischen Lerntheorien und bewegungsorientierten Therapiemethoden.

In: k-t-b, Zeitschrift für Körperpsychotherapie und Kreativtherapie Hft.4, Reinhardt, München 160-168


Rollwagen, B. (2010): Kinesphäre im Sozialtraining

In: Bender, S. (Hrsg.): Bewegungsanalyse von Interaktionen. Logos, Berlin, 91-106

                                   

Rollwagen, B. (2007): Laban-Bartenieff-Bewegungsstudien für Kinder mit Lernstörungen. Neurobiologie und Praxis

In: Koch, S. C./Bender, S. (Hrsg.): Bewegungsanalyse. Logos, Berlin, 143-159

                              

Rollwagen, B. (1994): LBBS in der Psychomotorik. Ein Beitrag zur Behandlungsbegleitenden Diagnostik

Praxis der Psychomotorik Hft. 1, Dortmund,19- 21

 

Rollwagen, B. (1994): Laban- Bartenieff – Bewegungsanalyse

Krankengymnastik, Zeitschrift für Physikalische Therapie, Bewegungstherapie,und Rehabilitation Hft. 9, S. 1196-1212 .Pflaum  MünchenSonderdruck 46


Sonstige Veröffentlichungen

Dr. med. Kannegießer -Leitner (2018): ADS, LRS & Co

Bericht einer LRS Betroffenen in: LEDY Hft. 1_2011

Kontakt

IBL – Institut für Bewegungs- und Lernentwicklung

Bettina Rollwagen
Lauenbrücker Straße 8
27389 Fintel
Deutschland

+49 (0) 4265 / 24 13 13
br@bewegteslernen.org

Impressum | DSGVO

made by medienfisch

Philosophie

Unsere Körper- und Bewegungssprache ist unsere erste Sprache. Sie bewusst zu verstehen und zu sprechen ist ein effektives Handwerkszeug in der Entwicklung & Begleitung. Ist die Lern-Freude gestört, hat das vielfältige Ursachen. Die Kinder zeigen uns Bewegungs-Analytikern über ihre Art sich zu bewegen, wo die Gründe zu suchen sind und auch wo der Weg zur positiven Veränderung zu finden ist. Oft liegt die Lösung nicht mal individuell im Kind selber, sondern im Schul- oder Familien-System. Kinder können nicht entspannt und konzentriert lernen, wenn die Bindungssicherheit zur Beziehungs-Person nicht vorhanden ist. Auch alle somatischen (verkörperlichten) Grundlagen zum „leicht lernen können“ müssen entwickelt sein.

© Copyright 2019 — Institut für Bewegungs- und Lernentwicklung — Bettina Rollwagen